Allgemeine Geschäftsbedingungen

ARTIKEL 1 – Betreff, Anwendungsbereich und Rechtswirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ProtoElectronique.com

« Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen von «  »www.ProtoElectronique.com » » (hiernach benannt mit CGV ProtoElectronique.com) sollen die Bedingungen definieren, unter denen das Unternehmen ProtoElectronique die Produkte und Dienste über die Internetseite www.ProtoElectronique.com an seine meist gewerblichen Kunden verkauft. « www.ProtoElectronique.com » ist die Internetseite, die den Kunden des Unternehmens ProtoElectronique, GmbH mit einem Kapital von 75 000 EUR, vorbehalten ist, dessen Firmensitz sich in 67560 ROSHEIM 14 rue de l’industrie befindet und die unter der Nummer SIRET: 817 630 049 000 10, n°TVA : FR40817630049 in das Handelsregister von Saverne eingetragen ist. Die « CGV ProtoElectronique.com » werden den Kunden permanent über den Link « Verkaufsbedingungen », der sich unten auf allen Seiten der Website befindet, zur Kenntnis gebracht. ProtoElectronique übermittelt diese zudem auf Wunsch all jenen, die diese beantragen. Aus diesem Grund sind sie in Bezug auf jeden Kunden rechtswirksam. Dementsprechend zieht jede Bestellung, die über « www.ProtoElectronique.com » getätigt wird, die vorbehaltliche Zustimmung des Kunden der « CGV ProtoElectronique.com » mit sich.
ProtoElectronique behält sich das Recht vor, die « CGV ProtoElectronique.com » zu ändern. Aus diesem Grund empfiehlt ProtoElectronique es seinen Kunden, sich die CVG vor jeder neuen Bestellung durchzulesen. Die auf eine aufgegebene Bestellung anwendbare Version entspricht dem Tag der Auftragserteilung oder des durch den Kunden vorgelegten Kostenvoranschlags. Eine Ausnahmegenehmigung bezüglich der vorliegenden CGV ist gegenüber ProtoElectronique nur dann wirksam, wenn diese ordnungsgemäß durch ein von ProtoElectronique unterzeichnetes Schreiben akzeptiert und formalisiert wurde.

ARTIKEL 2 – Bestellung

Der Käufer gibt die Bestellung mittels der Daten auf der Website online ab. Damit die Bestellung bestätigt werden kann, muss der Kunde durch einen Klick an angegebener Stelle die vorliegenden Geschäftsbedingungen akzeptieren.
Zudem muss er die Adresse und das Zahlungsmittel auswählen.
Alle Bestellungen benötigen eine ausdrückliche Bestätigung von ProtoElectronique, die per Email an die durch den Kunden angegebene Adresse gesandt wird.

ARTIKEL 3 – Preis

Die auf der Website www.ProtoElectronique.com angezeigten Preise sind in Euro angegeben.
ProtoElectronique arbeitet hauptsächlich mit professionellen Kunden, weshalb die Preise, sofern nicht gegenteilig angegeben (Steuern inklusive oder inkl. Steuern), exklusive Steuern angezeigt werden.
Die Preise können abgeändert werden. Der Preis für den Kunden ist der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung angezeigt wird.
Der Kunde kann in Verbindung mit seiner Aktivität oder seinem Bestellvolumen besondere Handelsbedingungen genießen. Der angezeigte Preis ist netto und Transportkosten sind miteingeschlossen.

ARTIKEL 4 – Rechnungsstellung und Zahlungsbedingungen

Zahlungen werden per Überweisung, Kreditkarte oder Scheck in einem Mal beglichen.
Im Falle dessen, dass der Kunde besondere Handelsbedingungen genießt, kann die Zahlungsfrist mit ProtoElectronique verhandelt werden, sollte jedoch die durch das französische Gesetz festgesetzte Höchstfrist (Gesetz für die Modernisierung der Wirtschaft) nicht überschreiten.
Der Kunde garantiert ProtoElectronique, dass er über eventuell notwendige Autorisierungen für die Zahlungsart verfügt, die er bei der Bestätigung des Bestellformulars gewählt hat.
Die Bestellung wird als gültig angesehen, sobald die Zahlungsvereinbarung von den dafür zugelassenen Organismen bestätigt wurde. Im Falle einer Verweigerung wird die Bestellung automatisch annulliert.
Die Bezahlung der Rechnung wird dann als wirksam und komplett angesehen, wenn ProtoElectronique die von dem Kunden geschuldete Gesamtsumme erhalten hat.
Die Zahlung per Vorauskasse erteilt einerlei Recht auf Preisnachlasse oder andere Vorteile.
Die Nicht-Zahlung einer Frist bei fälligem Ablauf zieht die Annullierung der Rabatte oder anderer Vorteile mit sich, die dem Kunden eingewilligt wurden. Im Falle einer Nicht-Zahlung bei abgelaufener Frist, verhängt ProtoElectronique eine Strafe in Höhe von 3% des gesetzlichen Zinssatzes und das ohne, dass ein Aufforderungsschreiben nötig ist. Die Nicht-Zahlung einer Rechnung bei Fristablauf schafft unter anderem ein automatisches und sofortiges Recht auf die Zahlung der von dem Kunden geschuldeten Gesamtsumme. ProtoElectronique kann eine Verrechnung mit den ausstehenden Beträgen vornehmen und dass selbst dann, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Aufrechnung nicht vorliegen.
Neben dem Schadensersatz, den ProtoElectrique begründen könnte, behält sich das Unternehmen zudem das Recht vor, jegliche Lieferungen so lange aufzuschieben, bis die komplette ausstehende Summe beglichen wurde.

ARTIKEL 5 – Verfügbarkeit der Produkte

Die auf der Website präsentierten Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Angaben über die Verfügbarkeit der Produkte werden bei Aufgabe der Bestellung geliefert. Sollte ein Produkt nach aufgegebener Bestellung eventuell nicht mehr verfügbar sein, wird der Käufer per Email darüber informiert und die Lieferfrist der Bestellung wird geändert.

ARTIKEL 6 – Bestelleingang 

Der Kunde erhält am Werktag nach Aufgabe der Bestellung per Email eine Empfangsbestätigung. Er wird ebenfalls per Mail über die Übergabe der Bestellung an den Transporter informiert. Die Frist entspricht jener, die bei Aufgabe der Bestellung gewählt wurde.
Sollte die Verpackung bei Bestelleingang beschädigt, zerrissen oder geöffnet sein, muss der Kunde den Zustand der Artikel kontrollieren. Sind diese beschädigt, muss der Kunde die Annahme des Pakets verweigern und den Vorbehalt auf dem Lieferschein vermerken. Er muss auf diesem Lieferschein in Form eines handschriftlichen Vorbehalts inklusive seiner Unterschrift jegliche Anomalien bezüglich der Lieferung vermerken (Schaden, fehlende Produkte, beschädigtes Paket, kaputtes Produkt…).
Jegliche Reklamation von Produkten, die nach der Unterschrift ohne Vorbehalt des Lieferscheins vorgenommen wird, kann nicht berücksichtigt werden und ProtoElectronique kann dafür gegenüber dem Kunden nicht haftbar gemacht werden (außer im Falle von versteckten Mängeln – siehe Artikel 9).
Mit Ausnahme von besonderen Fällen oder bei Nichtverfügbarkeit von einem oder mehreren Produkten werden die bestellten Produkte in einem Mal geliefert.

ARTIKEL 7 – Widerrufsrecht und Rücksendung von Sonderanfertigungen

Der Kunde kann Bestellungen nicht widerrufen. Es werden keine Rücksendungen akzeptiert.

ARTIKEL 8 – Lieferbedingungen 

Die Lieferfristen sind vertraglicher Natur. Der Preis ist an die Lieferfrist gebunden.
ProtoElectronique bemüht sich, die bestellten Produkte in der angegebenen Frist zu liefern.
Im Falle von eventueller Verspätungen gibt es mehrere Gründe :
– Lieferverspätung, die der Kunde zu vertreten hat : falsche Lieferadresse, Räumlichkeiten des Empfängers geschlossen, Verweigerung der Warenannahme. Der Preis bleibt gleich.
– Verspätung, die der Transporter zu vertreten hat : Abgang der Waren 48 Stunden vor der Lieferung, aber Probleme beim Versand/Transport. Der Preis bleibt gleich.
– Verspätung aufgrund eines Produktionsproblems. Das Datum des Warenabgangs wurde nicht eingehalten. ProtoElectronique überprüft die Anzahl der verspäteten Tage und passt den Preis der Rechnung dementsprechend an. In keinem Fall kann der Preis unter dem besten angezeigten Preis liegen (Frist von 20 Werktagen).
Bei Lieferung geht die Gefahr der Produkte auf den Kunden oder auf seinen Vertreter über. Die vorliegende Klausel ist auf alle gelieferten Produkte anwendbar.

ARTIKEL 9 – Produkte und Dienste 

ProtoElectronique kennt die vorgesehene Nutzung des hergestellten Einzelteils nicht und kann demnach bei einem eventuellen Beratungsfehler nicht haftbar gemacht werden. ProtoElectronique weist jegliche Verantwortung in Bezug auf Konstruktions- oder Herstellungsfehler der gelieferten Produkte und bezüglich des Gebrauchs, für den der Kunde diese vorsieht, von sich. ProtoElectronique ist bei Unfällen aufgrund einer Nutzung der gelieferten Produkte ohne Vorsichtsmaßnahmen nicht haftbar für den Kunden und/oder Dritte.
ProtoElectronique weist jegliche Verantwortung bezüglich indirektem Verlust oder Kosten (einschließlich Gewinnausfall, Verkaufsausfall oder Kundenverlust) von sich, die aus einem Problem des Verkaufs der Einzelteile auf dessen Website resultieren.
ProtoElectronique haftet nicht für Schäden, die sich durch die Internetnutzung ergeben, wie zum Beispiel Datenverlust, Intrusion, Virus, einer Serviceunterbrechung oder anderen unwillkürlichen Problemen.
Die auf der Website präsentierten Fotos und Illustrationen haben keinen vertraglichen Wert.
Die über die Website « www.ProtoElectronique.com » gekauften Produkte, die versteckte Mängel aufweisen führen wahlweise zu einem Gutschein in Höhe des von dem Kunden für das defekte Produkt gezahlten Preises oder zu einem Umtausch. Um von diesen Gutschein oder Umtausch profitieren zu können, muss der Kunde zuvor das Produkt zurücksenden. Die finanzielle Haftung von ProtoElectronique kann den von dem Kunden für das defekte Produkt gezahlten Betrag nicht überschreiten und demnach kann das Unternehmen nicht für direkte oder indirekte Schäden, die über diesem Betrag hinausgehen, haftbar gemacht werden.
ProtoElectronique behält sich die Möglichkeit vor, Kosten in Rechnung zu stellen, die in Zusammenhang mit der Bearbeitung von Rücksendungen entstehen (vor allem Transport, Annahme, Überprüfung des Produkts), für die die Mangelhaftigkeit nicht erwiesen oder aber dem Kunden zuzurechnen ist – vor allem bei einer anormalen Nutzung des betroffenen Produktes.

ARTIKEL 10 – Datenschutz

Unter Anwendung des Gesetzes 78-17 vom 6. Januar 1978 wird daran erinnert, dass die personenbezogenen Daten, die der Käufer angeben muss, notwendig für die Bearbeitung seiner Bestellung und die Erstellung der Rechnungen sind. Die Bearbeitung dieser Informationen, die von dem Zwischenhändler der Website des Verkäufers übermittelt wurden, war Gegenstand einer Erklärung beim CNIL. Der Käufer verfügt in Bezug auf die ihn betreffenden Informationen gemäß den geltenden nationalen und europäischen Regeln über ein permanentes Zugangs-, Änderungs-, Korrektur- und Widerspruchsrecht.

ARTIKEL 11 – Geistiges Eigentum

Der Inhalt der Website ist durch französische und internationale Rechte bezüglich des geistigen Eigentums geschützt. Jegliche Vervielfältigung, komplett oder teilweise, dieses Inhalts ist strengstens untersagt und wird als Vergehen der Fälschung angesehen.

ARTIKEL 12 – Höhere Gewalt

ProtoElectronique kann im Falle von Höherer Gewalt nicht für Verspätungen oder Nichteinhaltung von Verpflichtungen haftbar gemacht werden, besonders im Fall von Naturkatastrophen, Unwetter, Bränden, Explosionen, Überschwemmung, nationalen Streiks, Unfällen, Aufruhren oder zivilen Unruhen, ungewöhnlicher Verzögerung durch den Lieferanten, Knappheit an Produkten und Materialien.

ARTIKEL 13 – Haftbarkeit

« Die finanzielle Haftbarkeit von ProtoElectronique im Rahmen einer betroffenen Bestellung wird auf den tatsächlich von ProtoElectronique eingezogenen Betrag für die Bestellung des Kunden festgesetzt. Sobald die Haftbarkeit von ProtoElectronique nicht in Verbindung mit einer Bestellung steht, kann die finanzielle Haftbarkeit von ProtoElectronique den tatsächlich in den letzten 12 (zwölf) Monaten des Verkaufsvertrags von ProtoElectronique eingezogenen Betrag nicht überschreiten.

ARTIKEL 14 – Rechtsstreits

JEGLICHE RECHTSSTREITS, DIE AUS DIESEM VERTRAG ENTSTEHEN KÖNNTEN, IN BEZUG AUF DESSEN GÜLTIGKEIT, DESSEN AUSLEGUNG, DESSEN AUSFÜHRUNG, DESSEN VERWIRKLICHUNG, DESSEN KONSEQUENZEN UND FOLGEN UNTERLIEGEN NACH DEN RECHTLICHEN BEDINGUNGEN DEN ZUSTÄNDIGEN GERICHTSHÖFEN. IM FALLE VON RECHTSSTREITS MIT HÄNDLERN, SIND DIE GERICHTSHÖFE VON SAVERNE ZUSTÄNDIG.